Die Single (Frühling 2020)

"Zemä" ist als Single für die Zwischenzeit zwischen der EP "Heldä" und dem Album "Worzelstögg" entstanden. In einem einzigen Tag wurde der Song von Ed Blue und Michael Voss geschrieben und im Studio eingespielt. Kurz vor COVID-19 entwickelt, beschreibt der Song die Werte einer lebenslangen Freundschaft. Dass er für die darauf folgende Zeit auch passende Momente liefert, ist Zufall - aber durchaus gut.

Lyrics

Döt obe nöch bim Weiher uf denä Bänkli ganz us Holz
Sitzed jede Tag im Sommer vier alti Manne stolz

Mit’me Sixpack sinds am Spillä, Sidi Barani, Schieber, zviert
Chömed all an gliichä Platz, als wär er reserviert
Wenn d’sie frogsch, wa sie do tönd, lachets uuf und säged denn:

Chorus

Zemä goh, zemä stoh,
Zemä träge, was aim s’Läbe uferlait.

Zemä Freud ha, wenn’d Erfolg häsch, zemä truurä wenn’s nöd klappt,
Zemä wiiter goh, dass kaine use ghait.


Sie sind zemä i de Schuel gsi, zemä Pfadi-Gruppe gfüert
Hend gemeinsam a de Uni chli Haschisch usprobiert

Sind go reise quer dor d’Welt, bis de Kontostand versait
Sind au hüt no nöch und do, so nöch wie’s jedi no vertrait
Wenn d’sie frogsch, wie so was goht, strahleds hell, und mer verstoht:


Chorus

Zemä goh, zemä stoh,
Zemä träge, was aim s’Läbe uferlait.

Zemä Freud ha, wenn’d Erfolg häsch, zemä truurä wenn’s nöd klappt,
Zemä wiiter goh, dass kaine use ghait.


Musik und Text: Michael Voss / Ed Blue (2020)
Produziert im D64 Studio (St. Gallen) und im kidroom Studio (Greven) von Michael Voss
Cover: Maurus Schedler
Verlag: A-Minor Records & Publishing GmbH, St. Gallen